about

Studium an der GHS Essen/Folkwangschule, Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie. Lebt und arbeitet als freie Fotografin und Künstlerin mit dem Schwerpunkt Architektur in Berlin und im Ruhrgebiet.

In ihrer künstlerischen Arbeit verdichtet Anja Steinmann transformatorische Prozesse des Baugeschehens in neue Wirklichkeiten. Abstraktionen und Reminiszenzen an die Realität des architektonischen Werdens stehen im Zentrum der Fotografien. Bis heute entstanden so eine Reihe baubegleitende Langzeitprojekte, aus denen verschiedene Buchpublikationen hervorgingen.

Durch die Arbeit als Dokumentarfotofrafin für die Deutsche Wohnen AG, ist ein umfangreiches Archiv für Architektur der `Berliner Moderne´entstanden, auf dieser Seite ist nur ein kleiner Ausschnitt zu sehen.

Ausstellungen ( Auswahl )

1998  schichtung, Bundespräsidialamt, Berlin
1998   schichtung, Bau und Raum, ehemaliges Kammergericht, Berlin
1999  schichtung, Umzug- Zug um Zug, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
2001  Computerarbeitsplätze, Faszination Technik, Kampnagel Hamburg
2002  GROSSRAUM, West LB, Düsseldorf
2005  Europäischer Preis für Architekturfotografie, Auszeichnung
2008  UMTAUSCH, 1. Bauabschnitt, Forum Kunst und Architektur, Essen
2009  UMTAUSCH, Forum Kunst und Architektur, Essen
2011  KULISSEN, Altmarkt-Galerie, Dresden                                                                                                                                                                                                                                         2011  Wildwechsel, Galerie f 75 Stuttgart
2013  Wildwechsel u. Marmarapark GEHAG Forum, Berlin

Veröffentlichungen ( Auswahl )

2001 GROSSRAUM, Camera Austria Heft 75
2005 Arbeitsplätze, architekturbild e.V.  (Europäischer Architekturfotografiepreis )
2008 UMTAUSCH  zwanzig 10 – Journal der Ruhrstadt zur Kulturhauptstadt, Fotostrecke
2010  UMTAUSCH, Buchveröffentlichung
2012 WILDWECHSEL, Buchveröffentlichung